Das ist unser Haus

Ein Workshop zur Ausstellung The City  von Rosella Biscotti/daadgalerie

Kooperationspartner: Hausaufgabenhilfe Kelebek (Pestalozzi-Fröbel-Haus), daadgalerie 
Dauer: 3 Tage, 2019

Biscottis Videoarbeit befasst sich mit einer archäologischen Ausgrabungsstätte in der Türkei.   

K.I. griff gemeinsam mit Kindern/Jugendlichen der Kreuzberger Hausaufgabenhilfe Kelebek das Prinzip der detaillierten Ortsuntersuchung in der unmittelbaren Umgebung auf. Die Räume der Hausaufgabenhilfe befinden sich im ehemaligen Krankenhaus Bethanien. Die Kinder/Jugendlichen befassten sich auf eigene, künstlerisch-praktische Weise mit diesem geschichtsträchtigen Ort und näherten sich so dem sozial-archäologischen Interesse von Rosella Biscotti an.

Sie untersuchten die Vergangenheit des von ihnen alltäglich genutzten Ort: Wie ist das Gebäude früher genutzt worden und von wem? Wie würden sie es gegenwärtig beschreiben? Die Jugendlichen befragten Bewohner*innen, die Nachbarschaft und machten sich vor Ort auf Spurensuche. Sie zeichneten, frottierten, vermaßen, machten Interviews, sichteten alte Fotografien und machten eigene, neue Aufnahmen. Das Bethanien wurde zu ihrem persönlichen Ausgrabungsort.

Ihre Materialien ergänzten sich collageartig zu ihrem persönlichen Bild des Künstlerhauses Bethanien. Die Ergebnisse präsentierten die Jugendlichen öffentlich in der daadgalerie. 

 

Konzeption und Durchführung: Judith Kirchner und Karen Winzer 

Sie  gucken genau hin, fotografieren, führen Interviews, zeichnen und sammeln.

Sie  gucken genau hin, fotografieren, führen Interviews, zeichnen und sammeln.


Sie  gucken genau hin, fotografieren, führen Interviews, zeichnen und sammeln.

Sie  gucken genau hin, fotografieren, führen Interviews, zeichnen und sammeln.

Sie  gucken genau hin, fotografieren, führen Interviews, zeichnen und sammeln.

Spielraum - Freiraum

Workshop zur AUSSTELLUNG No Room to Play von Minerva Cuevas in der daadgalerie

Kooperationspartner: Hausaufgabenhilfe Kelebek (Pestalozzi-Fröbel-Haus), daadgalerie 
Dauer: 3 Tage, 2019

Ausgehend von der Ausstellung No Room to Play setzten sich die Teilnehmenden mit politischen Aktionen und Praktiken der Selbstbestimmung in ihrem Kiez auseinander. Zu den Themen Widerstand und Raumaneignung wurden die Prinzessinnengärten und das Baumhaus an der Mauer besucht und vorgestellt.
Während des Rechercheprozesses haben sich die Teilnehmenden mit ihren eigenen Anliegen beschäftigt und Collagen zu ihren eigenen Botschaften entworfen. Auf Grundlage der Collagen wurden Postkarten für die Jugendlichen gedruckt, die auch in der daadgalerie für die Besucher*innen ausgelegt wurden. 

Konzeption und Durchführung: Alice Beigang und Jülia Devies

YOU ARE HERE

Geflüchtete machen einen Stadtführer für Geflüchtete 

Kooperationspartner: Deutsches Rotes Kreuz e.V.
Dauer: 2 Wochen, 2016

Aus Syrien und Afghanistan geflüchtete Kinder und Jugendliche erkundeten in den Sommerferien zwei Wochen lang Berlin. Mit Hilfe von künstlerischen Methoden zeichneten, erzählten und kartografierten sie ausgewählte Orte in der Stadt. Parks, Museen oder Restaurants wurden auf ihre Brauchbarkeit für Neuankommende untersucht. 

Auf Grundlage der Erkundungen und Recherchen der Teilnehmenden entstand ein Stadtführer (Arabisch, Deutsch/Leichte Sprache und Farsi). Die Broschüre wurde gedruckt und allen anderen Bewohner*innen der DRK-Notunterkünfte in Berlin zur Verfügung gestellt. 


Konzeption und Durchführung: Jülia Devies und Markus Strieder